Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele:

1.Veranstalter dieses Gewinnspiels ist die Firma Konzertbüro Augsburg GmbH. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, es wird in keiner Weise von Facebook unterstützt, gesponsert oder organisiert.

2.Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig von dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptiert der Benutzer diese Teilnahmebedingungen.

3.Teilnahmeberechtigt sind volljährige Personen mit Wohnsitz in Deutschland. Angestellte der Firma Konzertbüro Augsburg GmbH und LK Konzerte GmbH und Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Pro Teilnehmer ist nur eine Teilnahme möglich. Mehrfache Beiträge zur Teilnahme werden gelöscht. Eine regelwidrige Teilnahme hat den Spielausschluss zur Folge.

4.Es werden nur die im Gewinnspiel genannten Preise verlost. Die Vergabe der Preise findet ausschließlich unter den Teilnehmern statt.

5.Die Formalitäten zur Übergabe des Hauptgewinns werden mit dem Gewinner individuell geklärt. Der Gewinner hat die An- und Abreise sowie eventuell entstehende weitere Reise-, Verpflegungs- und Aufenthaltskosten selbst zu tragen. Mit Aufgabe des Preises bei der Post geht die Gefahr auf den Gewinner über. Für Lieferschäden ist die Firma Konzertbüro Augsburg GmbH nicht verantwortlich.

6.Eine Barauszahlung der Sachwerte oder Tausch der Gewinne ist nicht möglich. Die Preise sind nicht übertragbar.

7.Die Firma Konzertbüro Augsburg GmbH behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn irgendwelche Schwierigkeiten auftreten, die die Integrität des Gewinnspiels gefährden.

9.Jegliche Schadenersatzverpflichtung der Firma Konzertbüro Augsburg GmbH und ihrer Organe, Angestellten und Erfüllungsgehilfen aus oder im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist, soweit gesetzlich zulässig, auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt.

10.Sollten sich einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder infolge Änderungen der Gesetzgebung nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages im Ganzen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll die wirksame und durchführbare Bestimmung treten, die dem Sinn und Zweck der nichtigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Erweist sich der Vertrag als lückenhaft, gelten die Bestimmungen, die dem Sinn und Zweck des Vertrages entsprechen.

11.Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.